Hilfsnavigation, direkter Sprung:

WB Wohnanlage "Blick in die Maiwiesen"

Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7

Bauherr

Grimm GmbH
Wolfäckerweg 5
88437 Maselheim
fon 07351 50420

Architekten am Weberberg
Humm Zalenga Velic Part GmbB

Weberberggasse 19
88400 Biberach
fon 07351 302112

 

WB Wohnanlage "Blick in die Maiwiesen"

Städtebau

Auf dem Grundstück Maiwiesen 17 soll ein neues Mehrfamilienhaus mit Eigentumswohnungen entstehen. Der vorgegebene Bebauungsplan sieht ein 3-geschoßiges Langhaus mit Satteldach vor, sowie eine oberirdische Carportanlage.

Konzeption und Gestaltung

Der Baukörper gliedert sich in drei Elemente:

- Das Langhaus mit Satteldach und Gaube

- Das 3-geschoßiges Balkonregal auf der Gartenseite

- Die Eingangspergola entlang des Gebäudes mit Verbindung zur Carportanlage

Das Gebäude wird von Nord-Westen erschlossen. Der gemeinsame Zugang in der Gebäudemitte wird an einer Pergola entlang geführt. Die Erdgeschoßwohnungen erhalten dadurch einen privaten Garten- und Vorbereich und können so ebenfalls großzügig belichtet werden.
Die überdachten Stellplätze nehmen Formensprache und Materialität von Pergola und „Balkonregal“ auf. Dadurch verbindet sich die Carportanlage optisch mit dem Wohngebäude. Es entsteht eine zusammenhängende Wohnanlage mit einheitlicher, stimmiger Atmosphäre.
Die exponierte Lage am Ortsrand mit einer südlich vorgelagerten Streuobstwiese, schafft die Voraussetzung, das geplante Mehrfamilienhaus auf der Süd-Ostseite großzügig zu öffnen.
Lichtdurchflutete Wohnbereiche mit attraktiven, auf die gesamte Wohnungsbreite vorgelagerten Außenbereichen ermöglichen einen wunderschönen Ausblick in die „Maiwiesen“.

Konstruktion

Das 3-geschoßige Gebäude ist unterkellert und wird in Massivbauweise errichtet.
Der vorgeschlagene Wohnungsmix ist in allen Geschossen gleich, somit liegen die Trenn- und Tragwände stets übereinander, sowie alle Ver- und Entsorgungsleitungen.
Das „Balkonregal“ wird mit Betonfertigteilen vor das Wohnhaus gesetzt, die Deckenplatten sind bereits mit Gefälle und Ablauf ausgestattet, weitere Abdichtungsarbeiten entfallen.
Der Aufzug ist vergrößert, so kann ein Teil der Fahrräder auch im Untergeschoß sicher untergebracht werden.
Auf der Eingangsseite und den beiden Giebelseiten entwickelt sich eine strukturierte Lochfassaden mit bodentiefen Fenstern und vorgesetzten Glasbrüstungen. Die Fassadenflächen sind mit einem Strukturputz z.B. Besenstrich ausgeführt, die Dachsteindeckung des Satteldachs wird im Farbton angepasst.

 

Nutzungsprogramm

EG-DG Wohnungen

3 x 2-Zi-Whg mit 68m² WF im EG, OG, DG

2 x 3-Zi-Whg mit 99m² WF im EG, OG

2 x 4-Zi-Whg mit 119m² WF im EG, OG

1 x 3-Zi-Maisonette mit 109m² WF im DG

1 x 3-Zi-Maisonette mit 129m² WF im DG

UG Nebenräume und Office

9 x Kellerräume

10 x Fahradabstellplätze

Nebennutzräume (Technik, Trocken/Waschraum)

Abstellraum für Kinderwagen, Gehhilfe, Rollstuhl und Fahrräder

Gemeinsame Nebenräume als Möglichkeit für Home-Office oder Veranstaltungen mit Sanitärzelle und Teeküche


Außenbereich und Parken

15 x Stellplätze, 9 davon überdacht als Carport

9 x Fahrradparker, überdacht

9 x Müll, überdacht

 

Energetisches Konzept

Die Gebäudehülle laut Baubeschreibung ermöglicht die Berücksichtigung der gültigen Gebäudeenergiegesetze und erreichen des KFW-Effizienzhauses 40 NH Standards.
Das „Regal“ auf der Gartenseite ist dem Wohnhaus vorgestellt. Somit ist thermisch eine vollständige Trennung zwischen Warm/Kaltbereich möglich.
Das Satteldach auf der Süd-Ostseite kann flächendeckend mit einer Photovoltaikanlage versehen werden. Diese ist durch das vorgesetzte „Balkonregal“ von unten nicht einsehbar und kann so optisch gut integriert werden.
Die Carports erhalten Anschlüsse für E-Mobilität.
Das Heizsystem sollte selbstverständlich unter Einsatz von erneuerbaren Energien betrieben werden. Die genauen Komponenten werden mit der Bauträger festgelegt.
Alle Flachdächer (Balkonregal, Carportanlage) erhalten ein Biodiversitäsdach.
Der Fahrsteifen zwischen den Carports, der Grillplatz, sowie der Zugang dorthin sind mit Rasenpflaster geplant.
Die Pergola und Wände der Carportanlage werden begrünt. Hier ist ein Pflanzgitter vorgesehen.
Im Bereich der offenen Stellplätze ist eine unterirdische Regenwasserrückhaltung möglich.

zurück zur Startseite

Architekten am Weberberg
Humm Zalenga Velic PartGmbB
Weberberggasse 19
88400 Biberach

fon 07351-302112
fax 07351-302115

Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.architekten-am-weberberg.de